Der Andrésy-Ratgeber für gelungene Konfitürerezepte

von | Kunst der Marmelade

19

September 2018

Andrésy stellt seit 1952 für 4- und 5-Sternhotels sowie Gourmetgeschäfte hochwertige Konfitüren her. Als Marktführer im Luxushotelgewerbe und wahre Referenz der französischen Gastronomie überall in der Welt greift der Konfitüremacher nunmehr auf seine Erfahrung zurück, um diverse Tricks preiszugeben. Und so erfahren Sie hier, wie hausgemachte Konfitürerezepte gelingen.

Die richtigen Zutaten für gelungene Konfitürerezepte

Die Auswahl der Früchte ist für die Zubereitung leckerer Konfitürerezepte von wesentlicher Bedeutung. Andrésy empfiehlt Ihnen relativ reifes aber nicht zu ausgereiftes Obst zu nehmen, das Sie auch für den rohen Verzehr auswählen würden. Die Qualität der Frucht wird den Geschmack Ihrer Konfitüre spürbar beeinflussen.

Die Konfitürerezepte von Andrésy

Julia Cassan, Leiterin der Qualitäts- und der F&E-Abteilung bei Andrésy, erklärt, wie gelungene Konfitürerezepte wie beispielsweise eine Aprikosenkonfitüre zubereitet werden.

Sie benötigen 1 Kilogramm Obst, das Sie nach Belieben zerkleinern.

  • Das Obst auf kleiner Flamme köcheln lassen, damit es weich wird.
  • Sobald es Wasser abgibt, drei Esslöffel Zucker hinzufügen, um den Einmachprozess einzuleiten.
  • Ein Säuerungsmittel wie beispielsweise Zitronensaft hinzugeben.
  • 3 Esslöffel Zucker, der im Vorfeld mit Pektin vermischt wurde, bei dem es sich um eine Zutat handelt, die in Pflanzen vorhanden ist und als natürliches Geliermittel verwendet wird, darüberstreuen, um eine bestmögliche Konsistenz Ihrer Konfitüre zu erhalten. Julia Cassan verrät den Trick mit dem Löffeltest: Sobald Sie mit dem Mischen aufhören, können Sie sich am Löffel von der Konsistenz des Produkts überzeugen. Tropft die Masse oder ist sie konzentriert und fester? Im Anschluss können Sie die Zutaten im Bedarfsfall anpassen.
  • Nachdem 5 min, gemischt wurde, 1 Kilogramm Zucker hinzufügen. Der gegenwärtige Wellness-Trend veranlasst zu einer Verringerung der Zuckermenge auf 600 oder 700 Gramm.

Da Sie im privaten Rahmen nicht an die Rechtsvorschriften gebunden sind, steht es Ihnen frei, die Zuckermenge je nach Geschmack anzupassen.

  • Nach der Hinzufügung aller Zutaten muss die Masse binnen 5 Minuten behutsam vermischt werden, um das Obst nicht zu beschädigen und schmackhafte Obststückchen zu behalten.

Julia Cassan erklärt, dass das Produkt nun 3 Minuten aufgekocht werden muss. Ihre Konfitüre ist fertig!

Eine Frucht- und Zuckermischung, die in Osmose eingemacht wird.

Weiterer Trick: Eine warme Konfitüre ist flüssig. Das ist normal, so dass es sich nicht rechtfertigt, sie zu lange auf dem Herd zu lassen. Sie wird sich beim Abkühlen ganz natürlich gelatinieren. Aus diesem Grund ließen die Hausfrauen dazumal einen Tropfen auf einen kalten oder gar im Kühlschrank vorgekühlten Teller fallen; bei der Berührung mit der Kälte konnten sie sehen, ob sich die Zubereitung verdickt und vom Herd genommen werden kann.

Um diese Konfitürerezepte etwa zwei Jahre aufzubewahren, ist die Selbstpasteurisierung erforderlich. Dafür muss das Glas eingangs gefüllt werden, um das Auftreten von Schimmel zu vermeiden. Nach dem Verschließen das Glas mit dem Deckel nach unten lagern, um es in einem Bad mit lauwarmen Wasser und zum Schluss etwa 10 Minuten in einem Bad mit kaltem Wasser abkühlen zu lassen.

Die Tricks von Andrésy

Das Handwerksunternehmen gibt Ihnen einige zusätzliche Ratschläge, um Ihre Konfitürerezepte noch zu verfeinern.

Sie haben die Möglichkeit, andere Säuerungsmittel wie den Saft der Passionsfrucht oder der Yuzu, asiatische Zitrusfrucht, zu verwenden, der in der Mitte der Einmachzeit hinzufügen ist. Auch Basilikum oder frische Minze können Ihre Konfitürerezepte verfeinern. Als Liebhaber von Aromen oder Gewürzen können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen!

Der Konfitüremacher empfiehlt ferner, unterschiedliche Früchte zu vermengen, da sie sich untereinander ergänzen. Eine Erdbeerkonfitüre wird durch die Hinzufügung einer Birne, eines Apfels oder einer roten Beerenfrucht wie Kirschen oder Himbeeren noch schmackhafter. Dieser Trick, eine nicht mehrheitliche Frucht hinzuzufügen, ermöglicht es ferner, die Konsistenz anzupassen.

Im Rahmen der Möglichkeiten machen Sie es wie Andrésy Confitures, die in Kupferkesseln einkocht, bei denen es sich um ausgezeichnete Wärmeleiter handelt und die im Gegensatz zu Aluminium oder Edelstahl, welche eine größere Verbrennungsgefahr für Ihre Konfitürerezepte darstellen, eine bessere Gelierung ermöglichen.

Ihre hausgemachten Konfitürerezepte

Andrésy Confitures, im Luxushotelgewerbe marktführendes Unternehmen, räumt der Qualität ihrer Produkte einen vorrangigen Stellenwert ein. Das Unternehmen ist zur Einhaltung der Rechtsvorschriften verpflichtet, die die Bezeichnung „Konfitüre“ nur zulassen, wenn das Produkt mindestens 55 g Zucker und 35 oder 45 g Obstgehalt aufweist. Mit der eigenen Herstellung Ihrer Konfitüren können Sie Ihre Konfitürerezepte beliebig anpassen.

Es gibt eine immense Anzahl unterschiedlicher Obstsorten, die es Ihnen das ganze Jahr über ermöglichen, Konfitüren einzumachen. Und egal, für welche Frucht Sie sich letztendlich entscheiden, werden Ihre Konfitüren dank der wertvollen Ratschläge von Andrésy immer gelungen und lecker sein.

Share This