Französisches Frühstück: Leckerei und Raffinesse

von | Kunst der Marmelade, Marmeladen-Know-how made in France

01
November 2017
Französisches Frühstück oder leckere Vespermahlzeit, nichts geht über eine Tasse Kakao, um den Tag richtig zu beginnen oder eine kleine Pause einzulegen. Seit zwanzig Jahren steht der Kakao „Les confitures à l’ancienne” von Andrésy Confitures in Hotels und Teestuben auf der Speisekarte. Als ein Getränk, das Tradition und Trend für sich beanspruchen kann, hält er auch an unerwarteten Orten Einzug
Die Schokolade ist in allen Formen eine Leckerei, die sich scheinbar auf die Stimmung positiv auswirkt! Als warmes Getränk ist sie alleweil das richtige Mittel für einen Augenblick der Gemütlichkeit und der Süße mit dem Geschmack der Kindheit, eine willkommene Pause, wenn sich die Dinge um uns beschleunigen. Keineswegs altmodisch, ist sie zu einem wahren Trend geworden, für unzählige Rezepte geeignet und obendrein die inspirative Quelle für die Einrichtung von Schokoladenbars.
Die Traditionsschokolade „Les confitures à l’ancienne“ von Andrésy Bio-Konfitüren, zuckerreduzierte oder traditionelle Konfitüren, Kompott, Honig, Tee, Fruchtsäfte und Schokolade, … Ein umfassendes Gastronomieangebot von Andrésy Confitures. Das Schokopulver wurde vor wenigen Jahren entwickelt, als Andrésy einer von ihrem Beruf begeisterte Schokoladenmanufaktur den Auftrag erteilte, ein erstklassiges Produkt zu entwickeln, um ihre Kollektion „Confitures à l’ancienne“ zu bereichern. Die Erwartungen wurden mit einem exklusiven und köstlichen Rezept weit übertroffen: Mit 35% Kakao und halbraffiniertem braunem Rohrzucker muss kein Zucker hinzugefügt werden, um diesen besonderen Geschmack, dieses vollmundige und ausgewogene Aroma zu genießen, das seine Originalität prägt. Von der Fachwelt anerkannte Vorzüge, die ihm anlässlich der International Chocolate Awards im Jahre 2002 einen Preis eingebracht haben.
Eine ebenso raffinierte wie praktische Verpackung In rotes Packpapier verpackt und mit dem roten Samowar der Reihe „Confitures à l’ancienne“ dekoriert, ist diese Schokolade für die traditionellen und familiären Werte von Andrésy tonangebend. Die Manufaktur vertreibt sie in Frankreich, wo sie das Feingebäck zum Frühstück in 3- und 4-Sternehotel und in Gästezimmern aber auch das Gebäck der Teestuben köstlich begleitet Für eine bequeme Verwendung werden 1 kg-Packungen und 20 g-Portionsbeutel angeboten. Sie hat überdies den Atlantik überquert, und sie können Sie in einigen New Yorker Gourmet-Läden in Form von 500 g-Packungen oder in Plexiglas-Geschenkpackungen präsentierten Pads finden.
« „Eine Tasse Kakao ist der ideale Augenblick der Gemütlichkeit, der voll zu genießen ist“  »
Die neuen Trends des französischen Frühstücks Nach Angaben des Syndicat du Chocolat (Schokoladengewerkschaft) belegte Frankreich 2016 unter den europäischen Schokoladenverbrauchern den siebten Rang. Die Franzosen haben 381 900 t in allen Formen verzehrt, davon 12 % Schokopulver. So bleibt die Schokolade für 85 % der Personen und insbesondere Jugendlicher, die das zwanzigste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ein fester Bestandteil des Frühstücksrituals. Aber die Lebensweisen und Konsumverhalten ändern sich nicht nur im Universum der Arbeit, sondern auch in dem der Freizeit. Andrésy Confitures beobachtet diese Trends und beschreitet neue Entwicklungswege. Sabine Cassey, Expertin im Geschäftsbereich Hotelwesen Frankreich und Bewertung unter Ausschluss von Heimen erklärt: „Unsere Gastronomie-Kollektion hat sich heute bei Luxus-Bewirtungseinrichtungen durchgesetzt, die mehr und mehr Frühstück und Schlemmerpausen anbieten. Zudem haben wir ein Angebot, das für außergewöhnliche Ferienunterkünfte wie Wohnwagen, Baumhäuser oder auch Jurten vorgesehen ist, die sich bei Privatkunden auf der Suche nach neuen Emotionen großer Beliebtheit erfreuen“.
Share This