Warum einen Adventskalender mit hausgemachten Minikonfitüren kreieren? Wie sieht der Gourmet-Weihnachtskalender von Andrésy Confitures aus ?

Marmeladen-Know-how made in France

22

Oktober 2020

Minikonfitüren in einem Adventskalender: Wie Sie Andrésy Confitures daheim mit leckeren Überraschungen erfreut!

Heiligenbilder und kleine Schokoladefiguren, beliebtes Spielzeug zum Bauen und seit einigen Jahren auch kreative Freizeit, Zaubertricks und sogar Bier …, die Adventskalender sind für viele Familien aus Anlass der Feierlichkeiten zum Jahresende ein Basic geworden.

Warum beteiligt sich Andrésy Confitures nunmehr an diesem Event-Angebot und was wird unser Weihnachtskalender bringen?

Fraise et sucre

Der Adventskalender: Warum ist diese Tradition nunmehr unumgänglich?

Der Adventskalender ist ursprünglich aus der christlichen Tradition hervorgegangen. Er ermöglichte es, das lebhafte Treiben in der Vorweihnachtszeit darzustellen, indem den Kindern ein Heiligenbild gegeben wurde.

Mit der Zeit wurde der Kalender eine Quelle kleiner Überraschungen, die es jeden Tag zu entdecken gab und immer für die Kinder bestimmt waren.

So war es nur logisch, dass sich Süßwaren- und Spielzeugmarken das Konzept des Weihnachtskalenders angeeignet und es im breiten Maße demokratisiert haben.

Ist die Zeit vor den Feierlichkeiten einzig der Augenblick, um Kinder mit einer täglichen Überraschung zu entzücken?

Innerhalb kurzer Zeit haben sich zahlreiche Sektoren diesen Anlass zu eigen gemacht, um ihre Produkte spielerisch bekanntzumachen.

Der Nahrungsmittelbereich ist davon keineswegs ausgeschlossen: Vom kleinen Teebeutel bis zu 24 unterschiedlichen Biersorten ist die Auswahl ausgesprochen vielgestaltig!

Der Adventskalender: Warum ist diese Tradition nunmehr unumgänglich?

Der Adventskalender ist ursprünglich aus der christlichen Tradition hervorgegangen. Er ermöglichte es, das lebhafte Treiben in der Vorweihnachtszeit darzustellen, indem den Kindern ein Heiligenbild gegeben wurde.

Mit der Zeit wurde der Kalender eine Quelle kleiner Überraschungen, die es jeden Tag zu entdecken gab und immer für die Kinder bestimmt waren.

So war es nur logisch, dass sich Süßwaren- und Spielzeugmarken das Konzept des Weihnachtskalenders angeeignet und es im breiten Maße demokratisiert haben.

Ist die Zeit vor den Feierlichkeiten einzig der Augenblick, um Kinder mit einer täglichen Überraschung zu entzücken?

Innerhalb kurzer Zeit haben sich zahlreiche Sektoren diesen Anlass zu eigen gemacht, um ihre Produkte spielerisch bekanntzumachen.

Der Nahrungsmittelbereich ist davon keineswegs ausgeschlossen: Vom kleinen Teebeutel bis zu 24 unterschiedlichen Biersorten ist die Auswahl ausgesprochen vielgestaltig!

andresy travail facon

Der Weihnachtskalender: Warum ist er für Ihre Kunden unverzichtbar?

Die Feierlichkeiten zum Jahresende begünstigen impulsive, frivole Einkäufe und die Weitergabe von Produkten, die einem gefallen, dank der Geschenke.

Die Adventskalender sind nicht mehr nur für Kinder und Kinderboutiquen bestimmt, sondern ermöglichen es den Marken auch, Jugendliche und Erwachsene anzusprechen.

Die Kinder von einst, die den Weihnachtskalender liebten, sind nunmehr Erwachsene geworden, die keineswegs auf die kleine tägliche Überraschung verzichten wollen!

Dank der Adventskalender im Lebensmittelbereich werden Sie unterschiedlichen Bedürfnissen der Kunden und Ihrer Verkaufsstelle selbst gerecht:

  • Impulskauf für sich oder zum Verschenken,
  • ein leckeres Geschenk, das Freude bereitet,

– eine spielerische Form, um andere Produkte oder Rezepte zu entdecken,

– ein zusätzliches Angebot für Eventverkäufe vor den Feierlichkeiten und neben den Weihnachtsgeschenken.

andresy travail facon

Minikonfitüren und Adventskalender von Andrésy Confitures: Ihre leckeren Vorteile

In diesem Jahr können Sie Ihren Kunden erstmals den Adventskalender mit Confitures à l’Ancienne anbieten.

Er beinhaltet 24 Minigläser französischer Traditionskonfitüre.

Er wird Ihre Kunden aus vielerlei Hinsicht erfreuen:

  • Entdecken eines Rezepts pro Tag,
  • Anlass, Rezepte zu kosten, die sie normalerweise nicht verzehren,
  • Ideen für spätere Käufe: wenn die Kunden erneut ins Geschäft kommen, um die im Weihnachtskalender entdeckten Rezepte zu kaufen,
  • Wiederentdeckung des Frühstücks als familiärem Augenblick rund um angenehme Eindrücke: Entdeckung, Leckerei, festliches Ereignis,
  • und warum nicht: Manch einer wird sich vielleicht aus diesem Anlass die gute Gewohnheit eines Frühstücks auf französische Art erneut aneignen: Brot, Butter und Konfitüre.

Sie möchten den Adventskalender mit Confitures à l’Ancienne bestellen? Oder Informationen über die Verpackung, die Preise, die Verfügbarkeit einholen?

Share This