Wie unterstützt Andrésy Confitures Ihre Importpartner und Vertreter, um ihre Verkäufe von Konfitüren Made in France zu entwickeln?

Marmeladen-Know-how made in France

17

September 2020

Wie Ihnen eine Partnerschaft mit Andrésy Confitures hilfreich sein kann, um Ihre Verkäufe von Konfitüren Made in France zu entwickeln und Stammkunden zu gewinnen?

Die französische Gastronomie erfreut sich weltweit eines hohen Ansehens und unsere Esskultur ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Andrésy Confitures wurde vom französischen Staat als Entreprise du Patrimoine Vivant gewürdigt und arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit Partnern aus mehr als 50 Ländern zusammen, um einer anspruchsvollen Kundschaft Konfitüren Made in France anzubieten.

Der Schlüssel zum Erfolg? Eine engagierte und aktive Partnerschaft!

Warum ist die die Unterstützung durch Ihren Hersteller von Konfitüren Made in France ein Erfolgsrezept?

Sie sind Importunternehmen und Vertreter hochwertiger Lebensmittel in Ihrem Land. Sie beherrschen Ihren Bereich und kennen Ihre Kunden. Ihr Hersteller hausgemachter Konfitüre ist ebenso ein Fachmann in seinem Bereich.

Er kennt genau: die spezifischen Erwartungen der Kunden seines Markts, die Vorzüge, auf denen er aufbauen kann, um ihnen gerecht zu werden, die Produkte und Produktionsmittel der anderen Produzenten und die zukünftigen Tendenzen.

Er kann sich als ein Vorteil und Erfolgsfaktor für Ihre Geschäftsentwicklung erweisen, wenn Sie mit ihm eine engagierte Partnerschaft und regelmäßige Interaktionen aufbauen.

Andrésy Confitures ist sich dessen bewusst: Der Spezialist französischer Konfitüren im Hotelgewerbe arbeitet erfolgreich mit Importunternehmen zusammen, um die Verkäufe von Konfitüren Made in France in Europa, im Mittleren Osten, in Asien und in den USA zu entwickeln.

Ob historische Händler, die teilweise seit mehreren Generationen auf dem Markt präsent sind, oder jüngere Unternehmen, bleibt die Fragestellung immer dieselbe: Wie gemeinsam den Weg zum Erfolg einschlagen?

Warum Schulungen für die Verkaufskräfte von Importunternehmen oder Händlern hausgemachter französischer Konfitüren vor Ort organisieren?

Voneinander lernen, ist ein gutes Erfolgsrezept. Aus diesem Grund bietet Andrésy Confitures ihren Partnern die Schulung ihrer Verkaufsteams an.

Christelle Adriao, die bei Andresy Confitures für die Exportmärkte verantwortlich ist, erklärt: „Häufig wissen die Teams vor Ort nur wenig oder nichts über unsere französischen Konfitüren. Im Laufe der Zu- und Abgänge gehen die zu Beginn einer Partnerschaft eingebrachten Kompetenzen verloren. Häufig haben die Teams die von ihnen verkauften Konfitüren nicht verkostet. Zudem fehlt ihnen der Vergleich mit Konfitüren der Wettbewerber. Es mangelt ihnen an Argumenten, um ihre Kunden zu überzeugen.“

Die Schulung in den Räumlichkeiten des Händlers ermöglicht den Teams die Beantwortung zahlreicher Fragen der Kunden und potenziellen Kunden:

  • Wer ist Andrésy Confitures und wie arbeitet dieses Unternehmen?
  • Auf welchen Märkten und für welche Kunden ist es zuständig und folglich ein Vorteil, um die Stammkundschaft zu entwickeln?
  • Wie stellt es seine hausgemachte französische Konfitüre her? Warum ist der Kupferkessel ein unverzichtbares Qualitätsmerkmal?
  • Wie werden die Früchte ausgewählt? Wo? Warum?
  • Welche Vorzüge bietet eine Konfitüre Made in France im Vergleich zu anderen Konfitüren?
  • Welche Angebotspaletten sind verfügbar: Formate, Rezepte?
  • Wie lauten die Best Practices eines wirksamen Tasting mit den Kunden und potenziellen Kunden?
  • Wer verbirgt sich hinter den Wettbewerbern und wie lassen sich ihre Stärken und Schwächen beschreiben?

Dieser Kompetenzgewinn der Teams ermöglicht eine bessere Verkaufsargumentation und die Bearbeitung von Beanstandungen. Die Beziehungen mit den potenziellen Kunden und Kunden wird qualitativer.

Warum ermöglicht die Unterstützung durch Andrésy Confitures vor Ort die Kundenakquisition?

Der Hersteller französischer Konfitüren bietet eine Unterstützung der Verkaufskräfte seiner Partner vor Ort auf Tournee bei vorhandenen oder potenziellen Kunden an.

Für die Verkaufskräfte ist ein Gespräch mit dem Exportbeauftragten von Andrésy Confitures, der das Know-how und die Vorzüge der Konfitüren Made in France präsentiert, eine unmittelbare Hilfe, um ihren Diskurs zu entwickeln und die Kunden und potenziellen Kunden zu binden.

Häufig freuen sich die Kunden und potenziellen Kunden, dass der Produzent aus Frankreich anreist, um mit ihnen zusammenzutreffen. Sie nutzen diese einzigartige Gelegenheit, um ihre Bindung zum Produkt zu stärken.

Es kommt keineswegs selten vor, dass sich ein potenzieller Kunde im Verlauf eines solchen Gesprächs klar entscheidet!

Steigenberger Dubai, buffet petit-déjeuner

Welchen gegenseitigen Nutzen ziehen Andrésy Confitures und die Händler aus diesen Besuchen?

Im Verlauf dieses Austauschs erfährt Andrésy Confitures ebenfalls sehr viel über den Bedarf ihrer Partner und Kunden. Der Hersteller französischer Konfitüren kann im Anschluss nach Verbesserungsansätzen für sein Serviceangebot suchen oder Produktideen entwickeln, um die Verkäufe zu fördern.

Christelle erzählt: „Der Besuch der Kunden mit den Teams unserer Partner ist langfristig von Vorteil. Wir machen uns mit ihren spezifischen Problemstellungen vor Ort, den länderspezifischen Marktgegebenheiten und den Einwänden oder Fragen ihrer Kunden vertraut. Auf dieser Grundlage können wir ihnen in der Folge für ihren Markt geeignetere Rezepte oder Formate anbieten. Wir beraten sie dabei rund um die unterschiedlichen Verkaufsmethoden wie beispielsweise das Angebot einer Verkostung der Produkte allein oder im Vergleich mit anderen Produkten!“

Im Verlauf der vergangenen Jahre begleitete Andrésy Confitures ihre Partner in Spanien, Portugal, in der Schweiz, in Belgien und in den USA anlässlich von Schulungen, Standortbesuchen oder Messen.

Sie haben den Wunsch, die Verkäufe Ihrer Konfitüren Made in France dank der von Andrésy Confitures angebotenen Begleitmaßnahmen zu fördern?

Share This